Zum Inhalt springen

Schlagwort: analog

begegnungen…

begegnungen … hinterlassen spuren

es gibt zufälle im leben – oder vielleicht muss alles so sein wenn ich auf meinen flüsternden aberglauben höre…

zurück zu den wurzeln – teil 3

… etwas schweigsam war ich die letzten wochen und monate … das hatte seinen grund … wer ab und zu hier vorbei schaut, wird wissen, dass ich mit der filmentwicklung begonnen habe … das anschliessende einscannen der entwickelten negative bringt schon recht anschauliches material – aber das gefühl fehlt … ein analoges foto sollte sprechen dürfen – und das kann es meiner meinung nach am besten auf papier …

zurück zu den wurzeln – teil 2

der erste film ist voll – endlich – zeit- und zugegeben musemangel liessen den film nur langsam transportieren. in dieser zeit fotografierte ich kleine momente – um einfach ein gefühl für die nikon – dame zu bekommen – ohne zu wissen ob das alles so gut kommt… der mittlerweile so vertraute blick auf die kamerarückseite nach dem leisen *klick* passiert mir nach wie vor…. und immer wieder dieser kurze überraschungsmoment dass da ja nur schwarzer kunststoff glänzt statt dem vorschaubild…

sonnenblume

zurück zu den wurzeln – teil 1

meine anfänge der fotografie waren weit vor dem digitalen zeitalter… aber auch vor mir hat sie nicht halt gemacht… die heutige technik bietet viel und das moderne „fotolabor“ findet sicher nicht in einem abgedunkelten, nur von rotlicht gefluteten zimmer statt – sondern bequem im büro vor dem pc… und doch zieht es mich zurück – zur fotografie in seiner ursprünglichen form. vor allem in der schwarzweiss fotografie ist die digitale technik noch weit davon entfernt diesen besonderen ausdruck in fotos festhalten zu können.